Gründerstories

In unserer Rubrik „Gründerstories“ möchten wir einige ausgewählte Unternehmen vorstellen, die wir seit längerer Zeit erfolgreich betreuen. Wir möchten Ihnen anhand einiger ausgewählter Beispiele veranschaulichen, wie wir Sie von Anfang an beratend unterstützen können und welchen Wert eine fundierte juristische Beratung auch für Ihr Startup oder für Ihr bereits etabliertes Unternehmen sein kann.

 

Gerne stehen wir für Ihre Kontaktaufnahme bereit!

rockstars & angels

rockstars & angelsTausendsasa Sascha Gerecht

 

Nach dem erfolgreichen Betrieb eines Stuttgarter Clubs und mitten in einer internationalen DJ-Karriere begann Sascha Gerecht sich seiner Liebe zur Mode zu widmen und etablierte das Modelabel rockstars and angels. Nachdem wir Sascha aus vorigen Projekten gut kannten und schätzten, war es für uns selbstverständlich eine Herzenssache, ihn bei dem Aufbau der Marke zu begleiten.

 

Diverse Tätigkeiten

 

Bei dem Aufbau eines Modelabels gibt es zahlreiche Fallstricke, vom Aufbau der Marke, dem Schutz von Designs bis hin zu Verträgen mit Produzenten, Lieferanten oder Abnehmern. Selbstverständlich gilt es auch auf allen Kanälen (Facebook und co) die rechtlichen Rahmenbedingungen einzuhalten.

 

Eines der Zugpferde für das Modelabel und eine Basis des Erfolgs war sicherlich (neben den coolen Designs) auch die TV-Karriere von Sascha, bei der er entsprechend auf sein Label aufmerksam machen konnte.

 

Wir freuen uns schon auf neue Designs und wünschen weiterhin alles Gute und viel Erfolg!

webfactor media

webfactor media

 

Eine unserer liebsten Erfolgsgeschichten ist die Firma webfactor media GmbH. Als die Geschäftsführer Maurice Swimm und Thomas Swonke im Jahr 2010 bei uns in der Kanzlei saßen, waren diese zwar schon einige Jahre im digitalen Business unterwegs und hatten auch schon einige Erfahrungen gesammelt, der entscheidende Knall war aber noch ausgeblieben.

 

mehr-tanken änderte alles!

 

Das sollte schließlich mit der Umsetzung der Idee zu mehr-tanken anders werden! Als Thomas und Maurice damals bei uns saßen und uns ihre Gedanken mitteilten, merkte man von Anfang an, welche Leidenschaft bei den beiden im Allgemeinen und insbesondere im Zusammenhang mit ihrem Lieblings-Projekt rüberkam. Wie bei allen Startups war auch bei webfactor damals noch nicht das große Geld für eine umfassende rechtliche Betreuung vorhanden, so dass zunächst eine grundsätzliche Einschätzung in Bezug auf die Machbarkeit und ein paar Rahmen-Tipps reichen mussten.

 

Heute 3 Millionen User!

 

Diese Situation änderte sich aber selbstverständlich mit zunehmendem Erfolg relativ schnell. Heute ist mehr-tanken eine Endgeräte übergreifende Plattform mit ca. 3 Millionen Usern und die Zusammenarbeit zwischen uns ist auf Grund immer neuer Projekte stetig anwachsend.

 

Weiter geht’s!

 

Wir freuen uns auf weitere Projekte mit webfactor media!

KINEMATIXX

KINEMATIXX

 

Auf den ersten Blick könnte der Eindruck entstehen, dass eine u.a. mit technischen Entwicklungen tätige Ingenieurfirma wie die Firma KINEMATIXX so gar nicht in unsere primäre Beratungskompetenz, das IT- und Medienrecht, zu passen scheint.

 

Denn die moderne und innovative Firma aus Ingolstadt erbringt nicht – wie viele unserer Mandanten – Leistungen im IT-und Medienbereich, sondern vielmehr Ingenieur-Dienstleistungen für alle Anwendungsbereiche, in denen innovative Kinematik-Systeme eine entscheidende Rolle spielen. Der Fokus liegt dabei auf der Automobil-Branche, für die KINEMATIXX verschiedenste Lösungen erarbeitet.

 

Selbstverständlich kennen wir sehr gut unsere eigenen Grenzen und wissen, dass technisch aufwändige Patente nicht zu unseren Kernkompetenzen gehören. Doch unsere Stärken, vertragsrechtliches Knowhow, Kompetenz in Marken- und Wettbewerbsrecht sowie weitere relevante Kenntnisse rund um den Beratungsbedarf bei Unternehmensgründungen konnten wir gut zum Einsatz bringen. Anfangs waren zum Beispiel die Marke anzumelden, Geheimhaltungsvereinbarungen zu entwerfen/überprüfen sowie Arbeitsverträge zu entwerfen. Heute begleiten wir die Firma KINEMATIXX, die erfolgreich mit einigen der führenden Premium-Automobilherstellern zusammenarbeitet, laufend im unternehmerischen Alltag und insbesondere zum Thema Datenschutz.

 

Wir freuen uns auf weitere spannende Aufgaben!

Bits & Pretzels

Bits & Pretzels

 

Es ist noch gar nicht allzu lange her… Im August 2014 (natürlich in unserem Urlaub J ) kontaktierte uns Dr. Bernd Storm van’s Gravesande, den wir schon gut und lange aus anderen Projekten kannten, mit der Idee für Bits ans Pretzels, die er und sein Partner Andreas Bruckschlögl hatten. Natürlich musste (wie eigentlich fast immer in unserem Arbeitsbereich) alles ganz schnell gehen, denn im September sollte schon das erste Festival dazu starten. Es galt zunächst einige rechtliche Begebenheiten rund um die Organisation zu klären.

 

Bits & Pretzels war geboren!

 

Wie es von den zwei „Verrückten“ Bernd und Andi nicht anders zu erwarten war, stemmten sie damals in kürzester Zeit ein Spitzen Event aus dem Boden, bei dem im Festsaal des Löwenbräukellers 1.400 Gäste Platz fanden. Bits and Pretzels war geboren!

 

Das zweite Bits & Pretzels fand bereits am 16. Januar 2015 statt und konnte schon 1.800 Teilnehmer verbuchen. Auch dieses Mal gab es viele Hochkaräter als Speaker.

 

Vom 27. Bis 29. September findet nun der vorläufige Höhepunkt statt: Ein Event über drei Tage, bei dem es ein riesiges Rahmenprogramm sowie zahlreiche hochkarätige nationale und internationale Speaker gibt, wie zum Beispiel Herbert Hainer, den CEO von Adidas  oder Niklas Östberg, den CEO von Delivery Hero. Als Abschlusshighlight findet der letzte Tag in einem Festzelt auf dem Oktoberfest statt!

 

Man kann sich sicher denken, dass ein Event von dem nunmehr erreichten Ausmaß auch umfassender rechtlicher Betreuung bedarf, angefangen von dem Schutz der Marke bis zu zahlreichen Verträgen.

 

Dieses Event ist aus unserer Sicht ein tolles Beispiel dafür, dass erfolgreiche Gründungen nicht zwingend aus Berlin kommen müssen. Auch die bayerische Landeshauptstadt München bietet – wie man sehen kann – hervorragende Bedingungen für aufstrebende Unternehmer!

 

Wir sehen uns bei Bits & Pretzels!

 

Selbstverständlich kommt auch von unserer Kanzlei dieses Jahr ein Vertreter zu diesem Event, auf das wir uns schon sehr freuen!

aboalarm

Gründerstory aboalarm

 

Eine der schönsten Erfolgsgeschichten, die wir bisher erleben durften, ist aboalarm. Einen der beiden Gründer von aboalarm, Dr. Bernd Storm van’s Gravesande, kannten wir schon von anderen Projekten, bei denen wir zusammengearbeitet hatten.

 

Als uns Bernd im Jahr 2009 (natürlich erst nach Start des Projekts ???? ) kontaktierte und von der Idee erzählte, galt es zunächst die rechtliche Machbarkeit des Ganzen abzustecken. Wenngleich es heute einige Konkurrenten gibt, die wie selbstverständlich Kündigungsdienste ins Leben gerufen haben, war eine Online-Kündigung über ein Drittanbieterportal damals noch absolutes Neuland.

 

Machbarkeitsprüfung

 

Nach der Prüfung der Zulässigkeit und dem Aussortieren mancher Anbieter, die man nicht wirksam hätte kündigen können, mussten schließlich Nutzungsbedingungen, Datenschutzbestimmungen und vieles mehr erstellt werden und die Seite auf weitere rechtliche Bestimmungen überprüft werden.

 

Außerdem mussten natürlich die Kündigungsvorlagen überprüft und/oder erstellt werden und die Kündigungsabläufe rechtssicher gestaltet werden.

 

Heute wohl bekanntestes Kündigungsportal in Deutschland

 

Heute, 2015, steht aboalarm als der wohl bekannteste und wichtigste Online-Kündigungsdienstleister überragend auf dem Markt da und geht mit weiteren Projekten, wie z.B. kontoalarm, auch weiterhin unorthodoxe und kreative Wege.

 

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und auf viele weitere verrückte Ideen!

 

Autor:Holger Loos

netgrade

netgrade

 

netgrade ist eine Online Marketing Agentur, die sich spezialisiert hat auf individuelle Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenwerbung (SEA) sowie professionelle, technische Betreuung von Onlineauftritten. Gegründet wurde die Online Marketing Agentur von den beiden Geschäftsführern Robert Kolloch und Dominik Klosa im April 2012. Die damaligen Studenten der FHWS Würzburg-Schweinfurt machten sich einen Namen bei der Google Online Marketing Challenge 2011. Die gewonnenen Erfahrungen und Kunden waren der Ursprung der Unternehmensgründung. Das mittelständische Unternehmen baut seitdem tagtäglich seine Expertise aus und stillt erfolgreich den Wissensdurst seiner Mitarbeiter.

 

Die Agentur

 

Das junge Team besteht aus aktuell 18 kreativen Fachleuten, die in einer innigen Atmosphäre zusammenarbeiten. Das familiäre Klima spiegelt sich auch in der Zusammenarbeit Ihrer Partner wieder. So ist netgrade persönlich und uneingeschränkt für seine Kunden da und will den jeweils besten Support liefern.

 

Die Leistungen

 

Nachhaltige Suchmaschinenoptimierung und ganzheitliche Konzepte mit durchdachten Kampagnen in der Suchmaschinenwerbung, Social Media Marketing, Webdesign, Web Development sowie Optimierung der Konversionsrate und Usability-Beratungen gehören zu dem Leistungsangebot von netgrade.

Experten für Suchmaschinen-Marketing

 

Mit steigender Kundenfrequenz und Online-Präsenz wurde nach einem starken Partner für IT- sowie Online-Recht gesucht. Durch Kundenempfehlung gelangte netgrade zu unserer Kanzlei und wird seit 2014 laufend von uns beraten.“Wer im Internet agiert, braucht eine gute Rechtsberatung. Die Kanzlei Loos bietet uns neben ausgezeichneter, kompetenter Beratung immer schnelle Rückmeldung bei kurzfristigen Angelegenheiten” – Dominik Klosa (Geschäftsführer)

 

Wir schätzen die Zusammenarbeit mit netgrade sehr und freuen uns auf weitere gute Jahre der Zusammenarbeit.

vAUDIENCE features BOBMOB

vAUDIENCE features BOBMOB

 

Eine der coolsten Gründerstories kommt – mittlerweile nicht mehr überraschend – aus Würzburg! Vor einem knappen Jahr durften wir den Gründer und Ideengeber von vAUDIENCE, Dr. Toni Wagner, kennen lernen. Toni ist das Musterbeispiel dafür, dass Geldgeber in der Regel in Personen und nicht in Ideen investieren. Mit seiner unprätentiösen, understatigen und gleichsam professionellen Art hat er auch uns sofort begeistert.

 

Revolution im Zuschauerbereich

 

Das Team von vAUDiENCE hat es sich zum Ziel gesetzt, das Fansein zu revolutionieren. Daher bringen ihre Produkte Live-Atmosphäre, Interaktivität, Sozialität und Spaß ins Wohnzimmer von Fans.

 

Live-Events (Fußballspiele, ESport-Turniere, Konzerte, Shows etc.) können leider nur von einem Bruchteil der Fans besucht werden. Ein Großteil der Fans verfolgt die Events von zuhause vor dem Bildschirm und fiebert alleine mit. Dies will vAUDiENCE ändern: Sie stellen virtuelle Stadien zur Verfügung, in denen Fans, die Live-Events alleine zuhause verfolgen, mit Gleichgesinnten interagieren können.

 

Mithilfe von gamifizierten Avataren (= individualisierbare Figuren, die die Fans im virtuellen Stadion repräsentieren) ermöglichen sie so Interaktivität, Sozialität und erhöhen den Spaßfaktor beim Zuschauen. Ihre WebApp „BOBMOB“ richtet sich an ESport-Fans. Bei dieser Trendsportart kämpfen Computerspieler bei internationalen Turnieren um Preisgelder in Millionenhöhe.

Ihre 2nd Screen-Lösung „SPECT8“ für Fußballfans realisieren Toni und sein Team in Kollaboration mit dem Fernsehsender SKY; zudem arbeitet vAUDiENCE an einer zukunftsträchtigen VR-Variante ihres Produktes.

 

Gegründet wurde vAUDiENCE Mitte 2016; inzwischen beschäftigt das rasant wachsende Unternehmen 13 Mitarbeiter an 3 Standorten (Würzburg, Berlin und München). Wir sind gespannt, ob das motivationsgeladene Team seine ehrgeizigen Ziele erreichen wird (wir glauben aber fest daran!).

 

Die Beratung von vAUDIENCE ist für uns besonders spannend, weil hierbei fast unser gesamtes Kompetenzspektrum abgefragt wird, von Nutzungsbedingungen im Online-Bereich über Datenschutz zu Markenrechten. Wir freuen uns riesig auf die weitere Zusammenarbeit!

TILWY by Peggy Kraft

TILWY by Peggy Kraft

 

Jungdesigner und nähfleißige Bienen findet man im Netz zur Zeit einige. TILWY by Peggy Kraft hat sich hier mit eingereiht und tritt mit dem Anspruch an, sich hiervon gewaltig abzuheben.

 

Im Fokus stehen handgefertigte Handtaschen und Accessoires, bei welchen auf tierische Materialien verzichtet wird. Als Alternativen zu Leder, Wolle und Seide werden unter anderem ausgewählte Kunstleder aus textilem Gewebe, Baumwolle oder Polyestervlies, Nylon oder Baumwollseide verarbeitet.

 

Oft werden tierfreundliche Produkte mit einem „Öko-Stil“ in Verbindung gebracht. Aber das muss nicht sein. TILWY by Peggy Kraft verfolgt ein ganz bestimmtes Ziel:

 

BE AWESOME. BE BEAUTIFUL. BE UNIQUE.

 

Mit einer TILWY Tasche möchte TILWY jeder Trägerin zeigen, dass sie etwas Besonderes ist und etwas Besonderes verdient hat und dabei auf keinerlei Vorzüge zu verzichten braucht. Alle Taschen und Accessoires der Kollektionen, welche im Shop zu finden sind, werden nur einmal gefertigt. So wird jede Tasche zu einem Unikat und ganz einzigartig.

 

Mit der TOTALLY UNIQUE  Serie können sich Frauen sogar eine für sie persönlich kreierte Tasche fertigen lassen und dabei eigenen Ideen einbringen. 08/15-Schnittmuster und Vorlagen sucht man hier vergebens. Keine Massenproduktion, sondern mit Liebe gefertigte Einzelstücke, die in liebevoller Zusammenarbeit mit der zukünftigen Trägerin erarbeitet werden. Natürlich wird bei der Materialauswahl auch auf die Wünsche der Kunden eingegangen.

 

Die Kanzlei Loos Rechtsanwälte hat Peggy Kraft hierbei vor allem mit der schnellen und unkomplizierten rechtlichen Prüfung ihres Shops beratend unterstützt, so dass dem Ziel, das Besondere einer Frau in ihrer Tasche widerspiegeln zu können, nun nichts mehr im Wege steht.

`{`kammama`}` GbR

[kammama] GbR

 

Eine ganz frische Gründerstory erzählt die [kammama] GbR, welche aus den drei Gesellschaftern Michael Glückselig, Karlheinz Knöbl und Teresa Rupp besteht. Mit ihrem Konzept erfinden sie Outsourcing im Bereich Marketing ganz neu. Weil dieses neue Konzept so schnell so großen Anklang fand, gründeten sie bereits ein Jahr vor dem eigentlich geplanten Start.

 

Schnell mussten der Gesellschaftervertrag und die AGB geschrieben werden, damit die ersten schon wartenden Kunden bedient werden konnten.

 

Netzwerk ist alles!

 

Die [kammama] GbR ist ein Beratungsteam, welches sowohl strategisch als auch operativ alle Aufgaben des Marketings für ihre Kunden übernimmt. Dabei haben sie sich ein schlaues und sehr faires Abrechnungsmodell ausgedacht. Kompetenzen, für deren Ausführung sie nicht ausgebildet sind, welche sie aber dennoch gut beurteilen können, werden an externe Dienstleister vergeben. Dabei entscheidet allein ihr Kunde, auf welches Angebot er setzen will.

 

So legen sie nicht nur in eigenen Belangen großen Wert auf unsere Beratung, sondern empfehlen uns regelmäßig auch an ihre Kunden weiter.

 

Stetiges Wachstum seit Gründung!

 

Die [kammama] GbR wächst seit März stetig und wir freuen uns Teil dieser Erfolgsgeschichte zu sein.