Amazon: Prime Instant Video Button rechtswidrig

LG Köln, Urt. V. 05.03.2015, Az.: 31 O 247/14

Bestellbutton für kostenloses Probeabonnement von Prime Instant Video erfüllt nicht die gesetzlichen Anforderungen.
Dies geht aus der Entscheidung des Landgerichts Köln vom 05.03.2015 (Az.: 31 O 247/14) hervor.
Im zugrunde liegenden Fall ging der Bundesverband der Verbraucherzentralen erfolgreich gegen Amazon vor.

„Jetzt anmelden“ und „Jetzt gratis testen – danach kostenpflichtig“ unzulässig

Sowohl die Formulierung „Jetzt anmelden“, als auch „Jetzt gratis testen – danach kostenpflichtig“ ist unzulässig, so das Landgericht.
Daraus könne der Verbraucher weder den Gesamtpreis einer sich anschließenden Mitgliedschaft erkennen; noch kann er der seit dem 13.06.2014 geltenden Rechtslage entsprechend gut leserlich erkennen, dass er auf einen zahlungspflichtigen Button klickt.

Autor: Anton Peter

1 Step 1
Haben Sie Fragen?
Wir respektieren deine Privatsphäre
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder

Kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.