Überwachungspflichten von Eltern bei P2P

Das Oberlandesgericht Köln hat mit Beschluss vom 04.06.2012 (Az.: 6 W 81/12) unserer Ansicht nach wieder einmal in absurder Weise entschieden, dass Eltern Überwachungspflichten hinsichtlich P2P-Urheberrechtsverletzungen ihrer volljährigen (!) Kinder treffen.

Bei fehlender Überwachung stehen die Eltern somit in der Haftung.

Begründet wurde die Entscheidung damit, dass, wer anderen seinen Internet-Anschluss zur Nutzung überlässt, durch hinreichende Schritte dafür sorgen müsse, dass P2P-Urheberrechtsverletzungen unterbleiben.
Nur welche Schritte das sein sollen, sagen die Richter natürlich nicht dazu….

1 Step 1
Haben Sie Fragen?
Wir respektieren deine Privatsphäre
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder

Kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.