Widerrufsrecht trotz individueller Zusammenstellung

AG Dortmund, Urt. v. 28.04.2015, Az.: 425 C 1013/15

Der Kauf eines Sofas, welches nach verschiedenen Auswahlmöglichkeiten des Verkäufers kundenspezifisch zusammengestellt werden kann, schließt nicht das Widerrufsrecht des Verbrauchers aus.

Dies geht aus der Entscheidung des Amtsgerichts Dortmund vom 28.04.2015 (Az.: 425 C 1013/15) hervor.

Im zugrunde liegenden Fall weigerte sich der Verkäufer eines Sofas (eBay-Händler), das Widerrufsrecht des Käufers anzuerkennen, da das Sofa kundenspezifisch angefertigt worden sei.

AG: Wiederverwendung der Bauteile problemlos möglich

Das Amtsgericht folgte der Begründung des Beklagten Händlers nicht und erkannte ein Widerrufsrecht des Verbrauchers an.

Begründet wurde dies damit, dass hierbei das Sofa aufgrund verschiedener Auswahlmöglichkeiten durch den Verkäufer vom Verbraucher zusammengestellt werden konnte und die einzelnen Komponenten vom Händler nach dem Widerruf problemlos wieder verwendet werden könnten.

Autor: Anton Peter

1 Step 1
Haben Sie Fragen?
Wir respektieren deine Privatsphäre
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder

Kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.